FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger
10.05.2012

Licht an für die Menschenrechte: E-Petition und Kampagnen-Website online



Köln, 10. Mai 2012. Nach der Rundreise der kolumbianischen Menschenrechtsaktivistin Angelica Ortiz durch Deutschland und die Schweiz geht die FIAN-Energiekampagne „Licht an für die Menschenrechte“ in die nächste Runde. Eine E-Petition ruft die deutsche Regierung zum Handeln auf: Gefragt ist mehr Transparenz in Menschenrechtsfragen beim Steinkohleimport. Begleitend dazu geht eine neue Kampagnen-Website online, die Fakten über Kohleimporte aus Kolumbien und Aktionsmöglichkeiten gegen die dortigen Menschenrechtsverstöße vorstellt.

Mit der E-Petition fordert FIAN ein Gesetz, das Lieferanten und Handelswege der deutschen Steinkohle-Industrie offenlegt. Des Weiteren sollen importierende Unternehmen zukünftig regelmäßig nachweisen, dass der Abbau der importierten Steinkohle nicht zu Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung in den Abbauregionen beiträgt. Um die E-Petition mitzeichnen zu können, müsst ihr euch hier registrieren.

Unsere neue Website www.kohleimporte.de begleitet die FIAN-Kampagne „Licht an für die Menschenrechte“. Hier könnt ihr euch ab sofort über die neuesten Entwicklungen aus Kolumbien, Beteiligungsmöglichkeiten und vieles mehr in Sachen Kohle und Menschenrechte informieren.