Cookie Consent by TermsFeed
FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger
30.01.2017

FIAN-Schwerpunkt: Saatgut und das Menschenrecht auf Nahrung


Der ungehinderte Zugang zu Saatgut bildet eine der Grundlagen für die Welternährung sowie für die Existenz von Milliarden von Bäuerinnen und Bauern weltweit und ist daher als Voraussetzung für die Verwirklichung des Rechts auf Nahrung anerkannt.

Im Mitgliedermagazin „FoodFirst“ informiert FIAN regelmäßig über Hunger, Welternährung und das Recht auf Nahrung. Die aktuelle Ausgabe bietet eine Einführung in das FIAN-Jahresthema „Saatgut“ und dessen Bedeutung für das Recht auf Nahrung.

Die Bedeutung des Zugangs zu Saatgut für den agrarökologischen Anbau thematisiert Anja Banzhaf in Ihrem Gastbeitrag und verweist dabei auf Alternativen zur konventionellen Landwirtschaft. Susanne Gura erläutert internationale Abkommen wie den FAO-Saatgutvertrag oder das „Internationale Übereinkommen zum Schutz von Pflanzenzüchtungen“ (UPOV). Außerdem finden Sie ein Interview mit Dr. Miguel Lovera, Forstwissenschaftler, Umweltaktivist und Mitglied von FIAN Paraguay, zum Thema Saatgut und Landwirtschaft in Paraguay.

Alle Artikel zum FIAN-Jahresthema „Saatgut“ des aktuellen FoodFirst-Magazins finden Sie hier als Leseprobe und neben vielen weiteren interessanten Artikeln und Berichten auch im FoodFirst-Magazin 04/2016.