Cookie Consent by TermsFeed
FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger
18.05.2017

Videoveröffentlichung: Ohne KleinbäuerInnen keine Nahrung!

Rund 70% der weltweiten Lebensmittel werden von KleinbäuerInnen produziert, diese tragen somit zu einem großen Teil der Nahrungsversorgung bei. Dennoch sind ihre Rechte nicht geschützt und sie werden immer wieder Opfer von Menschenrechtsverletzungen. Momentan arbeiten verschiedene Internationale Akteure an einer „UN-Erklärung für die Rechte von Kleinbauern und Kleinbäuerinnen und anderen Personen, die in ländlichen Regionen arbeiten", um Menschenrechtsverletzungen zu stoppen und die Rechte der KleinbäuerInnen zu stärken.

Das Video fordert einen besseren Schutz und Anerkennung der Rechte von KleinbäuerInnen. Denn nur eine sozialgerechtere Landwirtschaft mit kleinen Betrieben, die nachhaltig wirtschaften, kann die Nahrungssicherheit der Weltbevölkerung garantieren.

Mit Ihrer Unterschrift der Petition für eine „UN-Erklärung zum Schutz von KleinbäuerInnen“ fordern Sie die EU auf, sich in positiver Weise an den Verhandlungen zu beteiligen.