FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger
22.05.2017

FIAN-Jahresbericht 2016 erschienen


Pünktlich zur Mitgliederversammlung ist der FIAN-Jahresbericht 2016 erschienen. Dieser beschreibt die wichtigsten Aktivitäten von FIAN im Vorjahr und gibt einen Überblick über die Finanzen des Vereins.

Im inhaltlichen Teil wird die Fallarbeit zu Sambia, Uganda und Ecuador sowie eine Zusammenfassung der Aktivitäten rund um das Jahresthema „UN-Recht statt Unrecht" zum 50. Jubiläum des UN-Sozialpakts beschrieben. Es folgen die wichtigsten Projekte und Höhepunkte im Vorjahr. Dazu zählt die Auszeichnung von FIAN mit dem „Sonderpreis für soziale Menschenrechte“ der Eberhard-Schulz-Stiftung für soziale Menschenrechte und Partizipation. In der Begründung der Jury wurde vor allem die Rolle von FIAN als „Vorreiter bei der Durchsetzung des Rechts auf Nahrung“ gewürdigt. Ein weiteres Highlight war das 30-jährige Jubiläum von FIAN Deutschland. Dieses wurde mit über 100 aktiven FIANistas auf einer großen Feier in Heidelberg begangen. Außerdem fand hierzu ein Empfang in Berlin statt: zusammen mit der taz lud FIAN Bundestagsabgeordnete, befreundete Verbände, Journalisten und aktive FIANistas aus ganz Deutschland ein. Neben dem Austausch untereinander haben unser Agrarreferent Roman Herre und unsere Lateinamerikareferentin Almudena Abascal über die aktuelle Fallarbeit berichtet.

Weitere Texte erläutern die Personalsituation in der FIAN-Geschäftsstelle, die Aktivitäten der Lokalgruppen, wichtige Veröffentlichungen wie die Broschüre „Besser anders, anders besser: Mit Agrarökologie die Ernährungswende gestalten“ sowie die Beteiligung von FIAN an Kundgebungen und Demonstrationen. Den vollständigen Jahresbericht können Sie hier nachlesen.