FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger
29.10.2018

FIAN-Serie "70 Jahre Menschenrechte": Artikel von Prof. Franz Segbers

Verletzt die Akzeptanz von Tafeln das Menschenrecht auf Nahrung?


Um die Herausforderungen und Perspektiven für soziale Menschenrechte zu diskutieren, veröffentlicht FIAN anlässlich des 70. Jahrestags der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte jede Woche einen Artikel.

Elf Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jährlich im Müll, schreibt Prof. Dr. Franz Segbers, Sozialethiker und Beiratsmitglied von FIAN, in seinem aktuellen Beitrag. Um einen Teil dieser Nahrungsmittel vor der Vernichtung zu bewahren und sie stattdessen an benachteiligte Menschen zu verteilen, wurden in Deutschland über tausend „Tafeln“ eingerichtet. Doch entzieht sich der Staat hiermit seiner Verpflichtung, das Menschenrecht auf Nahrung zu gewährleisten? Nach Segbers, ist die „Unterversorgung von Lebensmitteln […] ein Indiz für eine ungerechte und menschenrechtswidrige Ordnung, die überwunden werden muss“.

 


Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.