< Konsum um jeden Preis? - FIAN Deutschland e.V. - Mit Menschenrechten gegen den Hunger" />
FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger
12.07.2018

Hunger trotz Überfluß. > < Konsum um jeden Preis?

Das Menschenrecht auf Nahrung im Einsatz gegen die gravierenden Unterschiede im Zugang zu Nahrungsmitteln bzw. den benötigten Ressourcen zu ihrer Herstellung.

Datum: 12. 07. 2018 19:30 - 21:30
Ort: Postsaal-Gewölbe, Marktmülleranger 1, 83308 Trostberg

 

Obwohl weltweit genug Nahrungsmittel produziert werden um die Weltbevölkerung ausreichend zu ernähren, leidet konstant knapp 1 Milliarde Menschen (vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern) unter Hunger; 2 Milliarden sind permanent mangelernährt. Ihr Menschenrecht auf Nahrung wird verletzt. Weltweit ist jeder Dritte dadurch in seiner Entwicklung massiv behindert.
In der Veranstaltung werden sowohl die Auswirkungen der deutschen Entwicklungspolitik als auch die Rolle der Handelspolitik der EU beleuchtet. Eingegangen wird auch auf die Verpflichtungen, die sich für Regierungen und international agierende Unternehmen aus dem Internationalen Menschenrechtspakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte der Vereinten Nationen ableiten.


Referentin: Marlies Olberz (FIAN)
Veranstalter: Trostberger Weltladen im Bildungsforum Süd-Ost e.V.
Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln der Bayerischen Staatskanzlei.