FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger
19.09.2019

Konzert-Lesung: BUEN VIVIR - Das Recht auf ein gutes Leben

Die lateinamerikanische Kultband Grupo Sal lädt zu einer wichtigen Diskussion ein. Sie unterstützt den Ecuadorianer Alberto Acosta, einen führenden Intellektuellen Lateinamerikas und den bedeutendsten Verfechter des indigenen Konzepts „Buen Vivir“.

Datum: 19. 09. 2019 19:30
Ort: Lutherkirche
Martin-Luther-Platz 2-4
50677 Köln
Einlass: 19:00 Uhr


Die lateinamerikanische Musikgruppe Grupo Sal präsentiert gemeinsam mit Alberto Acosta ein Programm, das einen informativen, aber auch künstlerischen Zugang zu der Frage nach einem guten Zusammenleben, dem „Buen Vivir“ ermöglicht.

"Buen Vivir“, ist eine Lebensanschauung der indigenen Andenvölker. Neben einem Leben im Einklang mit der Natur fordert das Konzept ein soziales und solidarisches Wirtschaften und eine Abkehr von Entwicklungskonzepten auf der Grundlage eines stetigen Wirtschaftswachstums. Dieses Konzept erfreut sich einer wachsenden Popularität in der Diskussion um neue Gesellschaftsmodelle. Wie funktioniert „Buen Vivir“? Welche Perspektiven sind damit verbunden? Gibt es Möglichkeiten, dieses Konzept indigenen Ursprungs auch in unsere westliche Lebenswelt einzubinden? Ist es mehr als ein schöner Traum, dass das Erdöl im Boden bleibt?

Weitere Informationen zum Programm und vom Veranstalter

Flyer zum Download

FIAN ist an dem Abend ebenfalls vertreten und beantwortet gerne Ihre Fragen. Wir freuen uns auf Sie!