FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

 

 

Aktuelles

Thema
444 Treffer:
28.09.2018
kleinbauernrechtelandwirtschaftrecht auf nahrung

Pressemitteilung: Großer Schritt für die Menschenrechte

UN-Erklärung für Bauernrechte im UN-Menschenrechtsrat mit großer Mehrheit verabschiedet. Das Verhalten der Bundesregierung ist eine herbe Enttäuschung [Berlin, Hamm, Köln, 28. September 2018] – Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UN) hat mit großer Mehrheit die Erklärung für die „Rechte von Kleinbauern und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten“ angenommen. 33 Staaten votierten dafür, 3 Staaten dagegen und 11 Staaten enthielten sich, darunter auch Deutschland. Paula Gioia von der...

27.09.2018

Rechte für Menschen – Verantwortung für Unternehmen – Pflichten für Staaten.

Für ein internationales Abkommen zu Unternehmen und Menschenrechten. Workshop und Diskussionsveranstaltung unter Mitwirkung von FIANVeranstalter: Rosa Luxemburg StiftungDetaillierte Informationen finden sich hier.

27.09.2018
70 AEMR

FoodFirst Magazin mit Schwerpunkt zu "70 Jahre Menschenrechte" erschienen

Viermal im Jahr informiert das FoodFirst-Magazin von FIAN über Hunger, Welternährung und die Verwirklichung des Rechts auf Nahrung. Die aktuelle Ausgabe legt den Schwerpunkt auf eine Artikel-Serie zum 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Hierfür konnten ExpertInnen aus verschiedensten Bereichen gewonnen werden.Ein weiteres Thema ist der Landkonflikt in Palästina, der von der ehemaligen FIAN-Geschäftsführerin Britta Schweighöfer, die drei Monate vor Ort als Menschenrechts-Beobachterin...

24.09.2018
landgrabbing70 AEMR

FIAN-Serie: 70 Jahre Menschenrechte

Die transnationale Schutzdimension des Rechts auf Nahrung : Ein Artikel von Dr. Steffen Kommer Anlässlich des dritten Teils unserer FIAN-Serie zum 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte skizziert Dr. Steffen Kommer die zunehmende Bedeutung des transnationalen Schutzes der Menschenrechte anhand der Beispiele von Energiepflanzen und Landgrabbing. Er kritisiert, dass trotz der wachsenden Weltbevölkerung und dem damit verbundenen steigenden Bedarf nach Nahrung, die Nutzung von Pflanzen für...

19.09.2018
Nepal

Nepal: Straflosigkeit, Marginalisierung und Bedrohung des Handlungsspielraums der Zivilgesellschaft

Das Nepal Dialogforum hat anlässlich eines Gesprächs mit Bundesaußenminister Heiko Maas am 12. September ein Aide-Mémoire übergeben. In diesem appellieren die Mitglieder des Forums – zu denen neben FIAN International auch die Adivasi-Koordination, Amnesty International, MISEREOR, Brot für die Welt, die Gossner Mission, Peace Brigades International, die Stiftung Asienhaus und das Südasienbüro zählen – an die deutsche Bundesregierung, Nepal aufzufordern, endlich konkrete politische Maßnahmen für ein gerechtes und...

17.09.2018
menschenrechte70 AEMR

FIAN-Serie: 70 Jahre Menschenrechte

„Die Probe aufs Exempel“: Artikel von Rolf Künnemann (FIAN International) Im zweiten Teil der FIAN-Serie zum 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte beschreibt Dr. Rolf Künnemann den zunehmenden Einfluss multinationaler Unternehmen auf die Vereinten Nationen und die internationale Politik. Künnemann kritisiert insbesondere die finanzielle Abhängigkeit der UN von Zuwendungen großer Konzerne: „Seit 1999 nehmen die Vereinten Nationen übrigens Gelder von Unternehmen für Projekte im UN-Haushalt an,...

11.09.2018
menschenrechte

„UN Treaty“: FIAN übergibt Kanzleramt 1.000 Unterschriften

Immer wieder führen die Geschäfte multinationaler Unternehmen zu Umweltschäden oder Menschenrechtsverletzungen, ohne dass die verantwortlichen Firmen jemals vor Gericht landen. FIAN setzt sich daher als Teil der „Treaty-Allianz“ für ein völkerrechtliches Abkommen ein, welches den Vorrang von Menschenrechten vor Investoreninteressen verbindlich festschreibt.Vom 15.-19. Oktober wird eine Arbeitsgruppe des UN-Menschenrechtsrats in Genf erneut über das Vertragswerk beraten. Die Regierung von Ecuador, die die...

10.09.2018
70 AEMR

70 Jahre Menschenrechte: Start der Artikel-Serie von FIAN

Prof. Henning Hahn zum Zusammenhang von globalen Gerechtigkeitsfragen und der Verwirklichung der Menschenrechte Am 10. Dezember 1948 unterzeichnete die UN-Vollversammlung die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR). War die Erklärung, die mittlerweile als Völkergewohnheitsrecht anerkannt ist, immer schon Anspruch und Utopie zugleich, so zeigt die aktuelle Debatte um die Abschottung Europas, unter welchem Druck die Menschenrechte bis heute stehen. Die AEMR enthält in Artikel 25 das Recht auf „einen...

05.09.2018
landgrabbingmubende

FIAN organisiert Mahnwache vor ugandischer Botschaft in Berlin

Mit einer dreitägigen Mahnwache erinnert FIAN den ugandischen Staat ab heute an die gewaltsame Vertreibung von rund 4.000 Menschen zugunsten der Kaweri Coffee Plantation durch die ugandische Armee im August 2001. FIAN fordert die ugandische Regierung auf, die Rechte der Vertriebenen wiederherzustellen. Dies hatte der UN-Sozialausschuss Uganda im Jahr 2015 empfohlen. Die Mahnwache findet vom 5.-7. September statt.Mit Fotos und Transparenten werden die PassantInnen sowie die Angehörigen der Botschaft informiert....

30.08.2018
landraubmubende

Presseinformation – Berlin: Mahnwache für die Vertriebenen der Kaweri Coffee Plantation/Neumann Kaffee Gruppe

Ort: Ugandische Botschaft, Ecke Krausenstraße/Axel-Springer-Straße, 10117 BerlinDauer: vom 5.-7. September, 8:00 – 11:00 und 15:00-18:00 UhrAuftaktaktion und symbolische Vertreibung: Mittwoch, 5. September, 10 UhrZur Erinnerung an die dreitägige gewaltsame Vertreibung von rund 4.000 Menschen durch die ugandische Armee zugunsten der Kaweri Coffee Plantation führt die Menschenrechtsorganisation FIAN vom 5.-7. September vor der Botschaft von Uganda eine Mahnwache durch. FIAN-Referentin Gertrud Falk fordert: „Der...

Suchergebnisse 81 bis 90 von 444