FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

 

 

Aktuelles

Thema
424 Treffer:
23.01.2018
landgrabbing

Pressemitteilung: Recherchedelegation untersucht die Beteiligung europäischer Gelder an Landraub

Bei einer Recherche in Brasilien wurden im Herbst schwere Menschenrechtsverletzungen dokumentiert, die durch Investitionen europäischer Pensionsfonds mitverursacht wurden. Nun kommt eine internationale Delegation nach Europa, um die Hintergründe zu untersuchen. Auch Gespräche mit der Bundesregierung stehen auf dem Programm. Im vergangenen September haben 30 Menschenrechts-Experten die sozialen, ökologischen und menschenrechtlichen Konsequenzen der massiven Ausweitung des Soja- und Zuckerrohr-Anbaus in der...

20.01.2018
kleinbauernrechtelandwirtschaft

FIAN bei „Wir haben es satt“-Demo in Berlin

Zum achten Mal fand heute parallel zur Grünen Woche die große Kundgebung für eine andere Agrarpolitik statt. Über 30.000 Menschen - angeführt von 160 Traktoren aus dem ganzen Bundesgebiet - verschafften sich lautstark Gehör. Mehr als 100 Organisationen, darunter FIAN Deutschland, hatten zu der eindrucksvollen Demonstration aufgerufen. Die wichtigsten Forderungen der TeilnehmerInnen waren der Vorrang von Menschenrechten gegenüber der Handelspolitik, die Unterstützung der ländlichen Bevölkerung weltweit sowie eine...

19.01.2018
kleinbauernrechte

Neue Broschüre: Der bäuerliche Kampf für Gerechtigkeit

KleinbäuerInnen und ihre Gemeinschaften sind in großem Ausmaß Diskriminierungen und Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt. Aus diesem Grund unterstützt FIAN die internationale kleinbäuerliche Bewegung La Via Campesina in ihrem Bemühen, im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen eine Internationale Menschenrechtserklärung der Rechte von KleinbäuerInnen und anderen Menschen, dir im ländlichen Raum arbeiten, zu erwirken. Eine Arbeitsgruppe des UN-Menschenrechtsrat arbeitet seit 2013 an dieser Erklärung....

17.01.2018
landgrabbingmubende

Fernsehbeitrag zum „Kaweri-Fall“ in der Sendung Eco im SRF

Das schweizer Handelsunternehmen Migros bezieht Schätzungen zufolge rund ein Viertel seines Kaffee-Angebots von der Hamburger Neumann Kaffee Gruppe. Die Kaweri Coffee Plantation Ltd. in Uganda, für deren Kaffeeplantage im August 2001 rund 4.000 Menschen gewaltsam von der ugandischen Armee vertrieben wurden, ist ein Tochterunternehmen der Neumann Kaffee Gruppe. Die Vertriebenen wurden bis heute nicht entschädigt. Viele leben seit der Vertreibung in bitterer Armut. Welche Verantwortung müsste Migros unter der...

15.01.2018
klimagerechtigkeit

Pressemitteilung: Klimagerechtigkeit - FIAN Deutschland fordert Agrarministerkonferenz und künftige Bundesregierung zu menschenrechtskonformer Klimapolitik auf

Köln- Der weltweit voranschreitende Klimawandel bedroht die Rechte auf angemessene Nahrung und Wasser vieler Menschen. Die durchschnittliche Temperatur hat sich seit dem 19. Jahrhundert um knapp 1° Celsius erhöht und steigt weiter an. Dies führt bereits jetzt zu Bodenerosion, Ernteausfällen sowie dem Austrocknen und Versalzen von Wasserquellen. Zugleich trägt die industrielle Landwirtschaft gemäß dem Weltklimarat mit knapp einem Viertel der menschengemachten Treibhausgas-Emissionen stark zur Erderwärmung bei....

10.01.2018

Presseeinladung zur weltweit größten Schnippeldisko gegen Lebensmittelverschwendung

Zum siebten Mal wird am Vorabend der „Wir haben es satt“-Demo in Berlin nicht marktfähiges Gemüse geschnippelt und zur Protestsuppe gegen die Agrarindustrie verarbeitet Datum: Freitag, 19. Januar 2018 | Zeit: 18:00-24:00 UhrOrt: Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U), Siemensstraße 27, 10551 Berlin Organisatoren: Slow Food Youth Deutschland, Kampagne Meine Landwirtschaft, FIAN Deutschland, Christliche Initiative Romero, Fläming Kitchen, Aktion Agrar und Die Freien Bäcker e. V. - Zeit für Verantwortung Unter dem...

28.12.2017
landgrabbinglandraubmubende

Aktualisiertes Factsheet „Coffee to go“

Noch immer ist das Recht der Vertriebenen der Kaweri Kaffeeplantage in Uganda nicht wieder hergestellt. Über 16 Jahre kämpfen sie um Wiedergutmachung und Rückgabe ihres Landes. Zwar hat die ugandische Regierung den Vertriebenen Anfang des Jahres 2017 eine rein finanzielle Entschädigung angeboten – jedoch unter der Bedingung, dass sie zuvor die Gerichtsklage zurückziehen. Die Vertriebenen haben sich zu Verhandlung zu einer gütlichen Einigung bereit erklärt, allerdings nur im Rahmen des Gerichtsverfahrens. Der...

20.12.2017

FoodFirst 4/2017 erschienen: jetzt Probeheft anfordern

In einem anschaulichen Artikel beschreibt FIAN-Agrarreferent Roman Herre, wie es zehn Jahre nach der Hungerkrise um die Welternährung bestellt ist. Wie der Fokus auf cash crops – auch und gerade in der Entwicklungszusammenarbeit - die Ernährungssouveränität unterläuft, die Rahmenbedingungen der kleinbäuerlichen Landwirtschaft sich verschlechtern und warum gerade Frauen von Hunger betroffen sind beschreibt Herre ebenso wie menschenrechtsbasierte Mechanismen, die aus der Krise führen können. Weiterhin informieren...

20.12.2017
kleinbauernrechterecht auf nahrung

Aktualisiertes Factsheet "Auf dem Weg zu einer Erklärung für die Rechte von KleinbäuerInnen"

Das Mandat der Arbeitsgruppe zur Erarbeitung einer UN-Erklärung für die Rechte von „Kleinbauern und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten“ wurde im Oktober verlängert. Zu diesem Anlass haben wir zusammen mit FIAN Österreich und der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (abl) ein 4-seitiges FactSheet veröffentlicht. Zum Hintergrund: Zusammen mit anderen Menschen in ländlichen Regionen sind KleinbäuerInnen besonders häufig von Vertreibung, Diskriminierung, Enteignung und Hunger betroffen....

15.12.2017

Gemeinsame Erklärung zur „Europäischen Säule sozialer Rechte“

Die „Europäische Säule sozialer Rechte“ braucht ein solides Fundament! - Die Umsetzung der sozialen Menschenrechte bleibt aktuell Die „Europäische Säule sozialer Rechte“ braucht ein solides Fundament! - Die Umsetzung der sozialen Menschenrechte bleibt aktuellAuf dem EU-Sozialgipfel am 17.11.2017 in Göteborg haben 28 Mitgliedstaaten die Proklamation der „Europäischen Säule sozialer Rechte (ESSR)“ unterstützt. Die ESSR stellt 20 Grundprinzipien aus den drei Bereichen Chancengleichheit und Arbeitsmarktzugang/Faire...

Suchergebnisse 121 bis 130 von 424