FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

 

 

Aktuelles

Thema
406 Treffer:
06.04.2017
landwirtschaftSaatgut

Presseinformation: Fusionen stoppen, Konzernmacht begrenzen!

Aufruf für schärfere Fusionskontrolle und Instrumente zur Konzernentflechtung von 24 zivilgesellschaftlichen Organisationen Einen Tag nach der Bekanntgabe der EU-Kommission, auch die zweite Mega-Fusion der Agrarchemie- und Saatgutkonzerne zu genehmigen, rufen 24 Nichtregierungsorganisationen und Netzwerke dazu auf, das Wettbewerbsrecht schärfer zu fassen. In der heute herausgegebenen Erklärung heißt es: „Große, international tätige Konzerne haben vielfältige Möglichkeiten, Preise für Verbraucher*innen anzuheben,...

05.04.2017
Nepal

Gestaute Wut: wie ein Staudamm in Indien für Hunger in Nepal verantwortlich ist

FIAN Deutschland nahm kürzlich an einer Recherchereise zu den Auswirkungen des Baus des indischen Laxmanpur-Staudamms teil. Die Delegation besuchte die nepalesischen Distrikte Banke und Kanchanpur. Dort untersuchte sie die Zerstörung von Ernteflächen und Lebensraum durch wiederkehrende Überschwemmungen. Insbesondere während der Monsunzeit ist eine Rückstauung des Rapti-Flusses im oberen Bereich des Laxmanpur-Staudamms zu beobachten. Die akute Bedrohung grundlegender Rechte - wie des Rechts auf Nahrung - ist die...

04.04.2017
kleinbauernrechteEcuador

Presseinformation: Ecuadorianische Menschenrechtler am 7. und 8. April in Berlin / Interviews möglich

Die Menschenrechtsorganisation FIAN Deutschland wird am 7. und 8. April in Berlin eine Delegation aus Ecuador empfangen, die unter anderem in Gesprächen mit dem Auswärtigen Amt über die bedrängte Lage von BäuerInnen und indigenen Gruppen in Ecuador informieren wird. In dem lateinamerikanischen Staat kommt es immer wieder zu Landkonflikten und Vertreibungen. Mónica Vera Puebla von FIAN Ecuador und Carlos Carpio Cedeño von der Bauerngemeinde ASOMAC (Asociación de Montubios Autónomos de Colimes) stehen für...

31.03.2017

Neue Ausgabe von „FoodFirst“: Probeexemplar kostenlos anfordern!

Viermal im Jahr informiert das FoodFirst-Magazin über Hunger, Welternährung und das Recht auf Nahrung. Ende dieser Woche erscheint die Ausgabe 1/17. Schwerpunkt darin ist die immer wichtigere Rolle von Investmentfonds in der staatlichen Entwicklungspolitik. Seit einigen Jahren setzt die staatliche Entwicklungspolitik immer intensiver auf den Finanzsektor. Über Beteiligungen an Banken und den Aufbau von Investmentfonds mit privaten und staatlichen Mitteln werden mittlerweile gewaltige Summen bewegt. Fonds wie...

30.03.2017
kleinbauernrechtelandwirtschaftSaatgut

Europaweite Petition für Stärkung der Rechte von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern gestartet

Ein Bündnis von Menschenrechtsorganisationen, Bauernverbänden und sozialen Bewegungen hat eine Petition für die Rechte von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern gestartet. In einem ersten Schritt sollen 30.000 Unterschriften gesammelt werden. FIAN gehört zu den Initiatoren der Petition. Mit ihrer traditionellen und ökologischen Anbauweise und ihrem von Generation zu Generation weitergegebenen Wissen produzieren KleinbäuerInnen etwa 70 % aller Nahrungsmittel weltweit und tragen damit erheblich zur Ernährungssicherheit...

28.03.2017

UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten

Ob bei der Kohleförderung in Südafrika, dem Sojaanbau in Brasilien oder der Textilproduktion in Bangladesch: oftmals führen Geschäfte von multinationalen Unternehmen zu Umweltschäden und Menschenrechts-Verletzungen. Der Abgas-Skandal von VW und die Schmiergeldzahlungen von Siemens zeigen, dass Konzernvergehen auch in Europa keine Seltenheit sind. FIAN setzt sich daher als Teil der „Treaty-Alliance“ für ein verbindliches UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten ein. Mit dem „Treaty“ soll ein internationales...

27.03.2017
landwirtschaftSaatgut

Pressemitteilung: Fusionen von Agrarkonzernen verhindern

Offener Brief an die Europäische Kommission Fast 200 Organisationen haben die Europäische Kommission am Montag in einem offenen Brief aufgefordert, die Fusionspläne von Bayer und Monsanto, Dow Chemical und DuPont sowie Syngenta und ChemChina zu stoppen. Darunter sind die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Aktion Agrar, der BUND, das Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile- Lateinamerika (FDCL), FIAN Deutschland, die Freien Bäcker, das Gen-ethische Netzwerk, das INKOTA-netzwerk, die Kampagne...

22.03.2017
mubende

Fall Kaweri: Firma Neumann fordert Unterlassungserklärung

Nachdem FIAN-Mitarbeiterin Gertrud Falk zum Fall der Vertreibung Tausender Menschen zugunsten der Kaweri Kaffeeplantage in Mubende/Uganda der Tageszeitung „junge Welt“ ein Interview gegeben hat (Das Interview finden Sie hier.), hat sich die Neumann-Gruppe GmbH über ihren Rechtsanwalt gemeldet und eine strafbewehrte Unterlassungserklärung bezüglich einzelner Passagen des Interviews gefordert. Unter anderem moniert die Firma Neumann die Aussage, ihre Manager hätten von der Vertreibung vorab gewusst. Auch ein Zitat...

20.03.2017
landwirtschaft

Schuldenreport: 116 Länder im Globalen Süden kritisch verschuldet

Am Freitag haben erlassjahr.de und MISEREOR den Schuldenreport 2017 veröffentlicht. FIAN Deutschland hat hierzu das Kapitel „Investmentfonds übernehmen Entwicklungspolitik: Der AATIF-Fonds als Entwicklungsfinanzierung für die Agrarindustrie“ beigesteuert. Hierin geht es um die Frage, ob Agrar-Investments das Versprechen erfüllen, die Armut in Afrika zu verringern. Der Investmentfonds AATIF wurde vom deutschen Entwicklungsministerium (BMZ) und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zusammen mit der Deutschen...

17.03.2017
kriminalisierung

Kolumbien: Kriminalisierung von MenschenrechtsverteidigerInnen gefährdet Friedensprozess

FIAN Deutschland fordert gemeinsam mit deutschen Hilfswerken und Menschenrechtsorganisationen einen wirksamen Schutz bedrohter AktivistInnen in Kolumbien. Auch müssen die anhaltenden Angriffe auf MenschenrechtsverteidigerInnen umfassend aufgeklärt werden. Die anhaltende Bedrohung stellt eine Gefahr für den Friedensprozess insgesamt dar. Die Bundesregierung und die Mitglieder des Bundestages sind aufgefordert, die zivilgesellschaftliche Kritik ernst zu nehmen und einen verbesserten Schutz der AktivistInnen und...

Suchergebnisse 161 bis 170 von 406