FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger


Liebe LeserInnen, liebe FIAN-Interessierte
,

Agrar- und Internetkonzerne investieren Milliarden, um die Hoheit über die Digitalisierung der Landwirtschaft zu erlangen. Doch können neue Technologien wirklich helfen, die Hungerkrise zu beenden und die Folgen der Erderwärmung zu begrenzen? Hiermit befasst sich der diesjährige "Right to Food and Nutrition Watch", der von FIAN und Brot für die Welt herausgegeben wird.

Im letzten Monat war FIAN bei verschiedensten Veranstaltungen aktiv: bei den beiden Demonstrationen "Hambi beibt" im Rheinischen Braunkohlerevier und der "Mia ham's satt"-Demo in München, beim Stuttgarter Forum für Menschenrechte und als Mitveranstalter einer Podiumsdiskussion mit dem Träger des alternativen Nobelpreises Pat Mooney. Hierzu anbei ausführliche Berichte.

Eine aufschlussreiche Lektüre wünscht Ihnen

FIAN Deutschland e.V.


 FIAN Aktuell Artikel-Serie 70 Jahre AEMR

Unsere Serie zum 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte enthält inzwischen sieben Artikel, u.a. von Jean Ziegler über die Machtungleichgewichte im globalen Wirtschaftssystem, von Sofía Monsalve (FIAN International) über die Erfahrungen der ländlicher Bevölkerung bei der Durchsetzung von Menschenrechten und von Marie von Schlieben über die Konflikte zwischen Wasser-Privatisierung und dem Recht auf Wasser. Alle Artikel sind hier nachlesbar.
 Publikation Digitalisierung in der Landwirtschaft

FIAN International und Brot für die Welt haben den „Right to Food and Nutrition Watch“ veröffentlicht, in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt Digitalisierung. Zum selben Thema veranstaltete FIAN eine Podiumsdiskussion mit Pat Mooney (Träger des Alternativen Nobelpreises), der sich seit Jahrzehnten mit dem Einfluss moderner Technologien auf ländliche Gemeinden befasst. Im Fokus stand die zunehmende Machtkonzentration digitaler Unternehmen sowie die „vertikale Expansion“ im Agrarbereich (d.h. Übernahmen über Branchen-Grenzen hinweg). Die Studie von Mooney findet sich hier.
 FIAN Aktion Demonstrationen

Am 6. Oktober fanden zeitgleich zwei Demonstrationen statt, an denen sich FIAN aktiv beteiligte. Zum einen die „Hambi“-Kundgebung, bei der für eine wirksame Klimapolitik und einen raschen Kohle-Ausstieg demonstriert wurde. Zeitgleich waren FIANistas bei der „Mia ham’s satt“-Demo in München präsent; dort demonstrierten 18.000 Menschen für ökologische Landwirtschaft, Verkehrswende und Luftreinhaltung. Die „Menschenrechts-Fee“ von FIAN erhielt wie immer viel Aufmerksamkeit!
 FIAN aktuell Stellungnahme zum UN Treaty

Zur vierten Verhandlungsrunde für ein UN Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten veröffentlichte die Treaty Allianz Deutschland eine Stellungnahme zum „Zero Draft“, den der Verhandlungsführer Ecuador vorgelegt hat. FIAN ist Teil der Allianz. Der Entwurf wurde als realistische Verhandlungsgrundlage begrüßt, obgleich hierin kein Überwachungsmechanismus und keine verbindlichen Sanktionen im Fall von Menschenrechtsverletzungen festgelegt werden.
 FIAN aktuell Stuttgarter Forum

"Klimagerechtigkeit für alle“ war das Motto des 6. Stuttgarter Forums für Entwicklung am 19. Oktober. FIAN-Referentin Gertrud Falk trug den sehr gut besuchten Vortrag „Klimawandel und das Recht auf Nahrung“ bei. Auf dem parallel stattfindenden Markt der Ideen diskutierten drei FIANistas an einem bunten Infotisch engagiert mit zahlreichen Interessierten über den Zusammenhang von Klimaschutz und Menschenrechten.
   
.

Nächste Termine

++10. November: Planspiel Klimaschutz braucht Menschenrechte

++23. November: 13. Symposium Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt

++26. Januar: Aktiventreffen Köln, FIAN-Geschäftsstelle

++22.-24. Februar 2019: MultiplikatorInnen-Seminar zu Klimagerechtigkeit, JH Duisburg
.

FIAN (FoodFirst Informations- & Aktions-Netzwerk) ist die Internationale Menschenrechtsorganisation für das Recht auf Nahrung mit Mitgliedern in 60 Ländern.
 

Spendenkonto
FIAN Deutschland e.V. - GLS Gemeinschaftsbank eG Bochum
IBAN DE84430609674000444400 - BIC GENODEM1GLS

.

Mit Ihrer Spende können wir unsere Unabhängigkeit bewahren. Unterstützen Sie unsere Arbeit. Schnell, einfach und effizient. Sie möchten regelmäßig spenden? Werden Sie hier Fördermitglied von FIAN!

Ihnen kann das Spenden an FIAN gar nicht schnell genug gehen? Einfach und sicher mit Paypal spenden!

Sie möchten sich für das Recht auf Nahrung engagieren? Werden Sie mit FIAN aktiv! Das Mitgliedsformular finden Sie hier. Weitere Informationen erhalten Sie bei Barbara Lehmann-Detscher: b.lehmann-detscher(ät)fian.de.

Ehrenamt bei FIAN: Unterstützen Sie uns mit Ihrer Expertise! Weitere Informationen erhalten Sie bei Barbara Lehmann-Detscher: b.lehmann-detscher(ät)fian.de.
.

Besuchen Sie unsere Seite www.fian.de oder abonnieren Sie uns auf Facebook, Twitter, Youtube, RSS.
   

.
Impressum

FIAN Deutschland e.V. FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk
Briedeler Straße 13
50969 Köln
Telefon: (0049) 02 21 - 47 44 91 10
Telefax: (0049) 02 21 - 47 44 91 11

fian(ät)fian.de

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Tim Engel, Giovanna Enea, Maren Staeder

FIAN Beirat:
• Prof. Dr. Remo Klinger, Rechtsanwalt und Hochschullehrer
• Christine von Weizsäcker, Biologin, Vorsitzende Ecoropa
• Wolfgang Kaleck, Menschenrechtsanwalt, Generalsekretär ECCHR
• Prof. Dr. Friederike Diaby-Pentzlin, Wirtschaftsvölkerrechtlerin
• PD Dr. Michael Krennerich, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik (Uni Erlangen-Nürnberg), 1. Vorsitzender Nürnberger Menschenrechtszentrum
• Prof. Dr. Maria Müller-Lindenlauf, Agrarwissenschaftlerin mit Fachgebiet Agrarökologie
• Prof. (em) Dr. Franz Segbers, Sozialethiker
• Prof. Dr. Stefan Selke, Soziologe
• Dr. Brigitte Hamm, Politikwissenschaftlerin, ehem. Institut für Entwicklung und Frieden (Uni Duisburg)
• Dr. Rainer Huhle, Politologe, Mitglied UN-Ausschuss gegen das Verschwindenlassen
• Prof. Dr. Hanns Wienold, Soziologe, Ernährungsexperte für Lateinamerika und Südasien
• Prof. Dr. Anne Lenze, Sozialrechtlerin
• Dr. Steffen Kommer, Verwaltungsrichter, Autor „Menschenrechte wider den Hunger“.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 und 6 TMG: Philipp Mimkes

Verantwortlich für das Internetangebot: Philipp Mimkes

Registergericht: Amtsgericht Köln, Nr. VR 15838
 

Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie sich in den Verteiler eingetragen haben oder Interesse an der Arbeit von FIAN gezeigt haben. Wenn Sie den Newsletter nicht weiter erhalten möchten, können Sie sich hier austragen. Die aktualisierte Datenschutzverordnung von FIAN finden Sie hier.

.