Cookie Consent by TermsFeed
FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

Wasser ist ein Menschenrecht!

FIAN Jahresthema: Wasser ist ein Menschenrecht

Weltweit haben 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, also ein Drittel der Weltbevölkerung. Klimaerhitzung, Verschmutzung von Wasser-Ressourcen, Landgrabbing und der „virtuelle Wasserexport“ durch Agrarindustrie und Bergbau sind einige Gründe dafür. Betroffen sind vor allem kleinbäuerliche Gemeinden, indigene Völker und andere diskriminierte Minderheiten. Darüber hinaus fehlen 4,2 Milliarden Menschen hygienische Sanitäranlagen.

Obwohl die Wasserversorgung in den letzten zwei Jahrzehnten weltweit verbessert wurde, wird Wasser in vielen Regionen zum knappen Gut. Konzerne versuchen daher, es sich anzueignen und zu einer handelbaren Ware zu machen. Bergbauunternehmen beuten Grundwasser aus – sehr oft über die Köpfe örtlicher Gemeinden hinweg. Freihandelsabkommen fördern den Export von wasserintensiven Konsumgütern in den globalen Norden.

Frauen sind in besonderer Weise betroffen. In fast allen Ländern des Globalen Südens sind sie für die Wasserversorgung ihrer Familien zuständig. Sie müssen dafür oft viel Zeit aufwenden, die ihnen für Bildung oder Erwerbstätigkeit fehlt. Auf langen Strecken zu Wasserquellen und Toiletten sind sie sexuellen Belästigungen und Vergewaltigungen ausgesetzt.

Dabei ist Wasser ein Menschenrecht und internationales Entwicklungsziel. 2010 hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen dieses Recht anerkannt. Damit müssen Staaten die Wasserversorgung vor allem der ärmsten Bevölkerungsgruppen Vorrang einräumen. 2015 wurde die Versorgung aller Menschen mit sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene (WASH) in die UN-Nachhaltigkeitsziele aufgenommen. 

Darauf weist FIAN in seinem Projekt hin, das von BMZ durch Engagement Global, der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW sowie Brot für die Welt finanziell gefördert wird. FIAN fordert: Die Bundesregierung und die internationale Staatengemeinschaft müssen das Menschenrecht auf Wasser in allen Politikbereichen achten und schützen und für seine Gewährleistung sorgen.

|Online-Seminar: Wasser und die Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen.|

|Online-Seminar: Mitgliederversammlung 2020.|

|Online-Seminar: Wasserkrise in Spanien  Ursachen und Konflikte.|

|Online-Seminar: Das Menschenrecht auf Wasser.| 

Meldungen zum Thema Recht auf Wasser

63 Treffer:
1. 10.08.2021
klimawandelmenschenrechtejahresthema 2020 recht auf wasser

Zukunftsressource Wasser: Menschenrecht oder Handelsware?

Vortrag von Judith Busch (FIAN Deutschland) im Rahmen des „Jahres-Fachforum für Natur- und Nachhaltigkeitsbildung: Wasser ist Leben!" Wasser ist Leben! Das Thema des diesjährigen Jahres-Fachforums für Natur- und Nachhaltigkeitsbildung zeigt die elementare Be deutung des Wassers für unser Leben auf. Expert*innen aus unter schiedlichsten Bereichen kommen zu Wort und ermöglichen den  Blick über den Tellerrand. Praktiker*innen, überwiegend aus  Schleswig-Holstein, präsentieren ihre Bildungsangebote und zei...

2. 04.08.2021
jahresthema 2020 recht auf wasserSangaredi/Guinea

FIAN-Radiobeitrag zu Bauxitabbau in Guinea

Radio Köln sendet am 04. August um 20.30 Uhr einen Radiobeitrag der Lokalgruppe Rheinland zum Bauxitabbau in Guinea Die FIAN-Lokalgruppe Rheinland hat einen Podcast über Bauxitabbau in Guinea und die damit verbundenen Landvertreibungen produziert. Der Beitrag wird am 04. August um 20.30 Uhr auf Radio Köln (107.1 FM) gesendet. Sie können den Podcast auch im Livestream des Webradios verfolgen. Hier geht es zum Livestream/ Webradio von Radio Köln Hintergrund: Mit einer millionenschweren Kreditgarantie...

3. 20.07.2021
landgrabbingklimawandelhungerlandwirtschaftrecht auf nahrung

Aufzeichnung Web-Seminar: Der Nahostkonflikt - Ein Wasserstreit?

Die Referentin Helga Merkelbach ist mehrfach in Israel, den besetzten palästinensischen Gebieten und Jordanien gewesen und hat die einzige grenzübergreifende Organisation (Ecopeace) getroffen, die sich mit dem Thema Wasser befasst. Am 15. Juli skizzierte sie in einem Web-Seminar die Bedeutung des Menschenrechts auf Wasser für Krisendynamiken und Friedensprozesse im Nahen Osten Die ersten Teilungspläne Palästinas unter britischem Völkerbundsmandat (1922-1948) berücksichtigten gleichberechtigten Zugang zum...

4. 15.07.2021
klimawandellandwirtschaftrecht auf nahrungmenschenrechtejahresthema 2020 recht auf wasser

Der Nahostkonflikt: Ein Wasserstreit?

Kostenloses Webseminar Die ersten Teilungspläne Palästinas unter britischem Völkerbundsmandat (1922-1948) berücksichtigten gleichberechtigten Zugang zum grenzübergreifenden Flusssystem des Jordans sowie zum Grundwasser an der Küste und in den Bergen. Seit 1967 kontrolliert Israel die Oberflächengewässer und das Grundwasser. Palästinenser*innen haben in den besetzten Gebieten weder Zugang zum Jordan noch dürfen sie ohne Erlaubnis Israels Brunnen bohren. Dennoch leiden auch Israel und Jordanien an Wasserknappheit....

5. 06.07.2021
kleinbauernrechteklimawandelhungerlandwirtschaftrecht auf nahrung

Wasser - Knappe Ressource und Menschenrecht

Online-Seminar der Akademie Frankenwarte Würzburg Weltweit haben 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, also ein Drittel der Weltbevölkerung. Dabei ist Wasser ein Menschenrecht! Die globale Wassersituation sowie die Bedeutung des Menschenrechts auf Wasser stehen im Fokus dieses Online-Seminars. Anhand eines Fallbeispiels aus Brasilien, wo Sojawüsten die lokale Bevölkerung verdrängen, werden Ursachen für Verletzungen des Rechts auf Wassers aufgezeigt, über die Verantwortung der...

6. 23.06.2021
klimawandelmenschenrechtejahresthema 2020 recht auf wasser

Neues FIAN-Fokus: Die globale Wasserkrise

Unser Jahresthema „Recht auf Wasser“ betrifft jeden Menschen und korreliert mit vielen anderen Rechten. Dr. David Boyd, UN-Sonderberichterstatter für Umwelt und Menschenrechte, hat für FIAN einen Beitrag zur globalen Wasserkrise verfasst. Der UN-Sonderberichterstatter sieht die Wasserkrise als allumfassendes Problem, und sieht vor allem die Verantwortung der Staaten und Unternehmen, das Menschenrecht auf Wasser einzuhalten. Mit einem Blick auf Positivbeispiele und nötige Schritte zur Erfüllung staatlicher...

7. 21.06.2021
kleinbauernrechtelandgrabbingexistenzsichernde löhnelandwirtschaftrecht auf nahrung

Pressemitteilung: FIAN und ECCHR reichen Klage gegen KfW Förderbank ein

KfW verweigert Informationszugang zu Menschenrechts- und Umweltauswirkungen bei Investition in Paraguay Köln, Berlin – Die Menschenrechtsorganisation FIAN reicht heute mit Unterstützung des European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) beim Verwaltungsgericht Frankfurt am Main eine Auskunftsklage gegen die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ein. Die KfW verweigert eine Einsichtnahme in die Umwelt- und Sozialaktionspläne des in Paraguay aktiven luxemburger Agrarinvestors PAYCO. Die KfW-Tochter...

8. 09.06.2021
jahresthema 2020 recht auf wasser

Podiumsdiskussion zum Menschenrecht auf Wasser im Rahmen des Global Water Dance

Wasser ist Leben(s)-Recht - auf Wasser - für alle! : mit FIAN, Berliner Wassertisch, Extinction Rebellion und Flussbad Berlin. Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZItc-yqpj4sE90or0CdAedzR2XVmOKylfq0 Informationen zu weiteren Veranstaltungen: http://www.globalwaterdances.de/ Die Global Water Dances Berlin verstehen sich als Tanzgemeinschaft, die kreativ und dynamisch, künstlerisch anspruchsvoll, aber auch informativ auf die lebensnotwendige Ressource Wasser...

9. 09.06.2021
rohstoffabbaujahresthema 2020 recht auf wasserSangaredi/Guinea

Erfolg: Betroffene der Sangaredi-Bauxitmine in Guinea erhalten medizinische Versorgung

Am 26. Mai 2021 hat das guineische Bergbauunternehmen CBG das Gesundheitszentrum in Neu-Hamdallaye mit Medikamenten ausgestattet. Seit dem 4. Juni beschäftigt CBG dort auch zwei Ärzt*innen für die medizinische Versorgung der Bevölkerung. Damit hat das Unternehmen einen Teil der Forderungen der Dorfgemeinde erfüllt. Die Maßnahmen erfolgten wenige Tage, nachdem FIAN, PowerShift und Rettet den Regenwald die Petition #StopptUnfaireKredite an das Bundeswirtschaftsministerium übergeben haben. Fast 95.000...

10. 26.05.2021
klimagerechtigkeitmenschenrechtejahresthema 2020 recht auf wasser

FIAN-Referentin bei Anhörung im Bundestag

Öffentliche Anhörung zu Menschenrechten und Klimakrise Der Klimawandel gefährdet Gesundheit und Leben von Menschen. Er stellt aber auch ihren menschenrechtlich begründeten Anspruch unter anderem auf Zugang zu Wasser, Nahrung oder Wohnung infrage, darin stimmten die Sachverständigen in einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe zum Thema „Menschenrechte und Klimakrise“ am Mittwoch, 19. Mai 2021, überein. In der von Gyde Jensen (FDP) geleiteten Sitzung erörterten die Experten...

Suchergebnisse 1 bis 10 von 63
1 2 3 4 5 6 7

Suchen

Thema