Cookie Consent by TermsFeed
FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

Wasser ist ein Menschenrecht!

FIAN Jahresthema: Wasser ist ein Menschenrecht

Weltweit haben 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, also ein Drittel der Weltbevölkerung. Klimaerhitzung, Verschmutzung von Wasser-Ressourcen, Landgrabbing und der „virtuelle Wasserexport“ durch Agrarindustrie und Bergbau sind einige Gründe dafür. Betroffen sind vor allem kleinbäuerliche Gemeinden, indigene Völker und andere diskriminierte Minderheiten. Darüber hinaus fehlen 4,2 Milliarden Menschen hygienische Sanitäranlagen.

Obwohl die Wasserversorgung in den letzten zwei Jahrzehnten weltweit verbessert wurde, wird Wasser in vielen Regionen zum knappen Gut. Konzerne versuchen daher, es sich anzueignen und zu einer handelbaren Ware zu machen. Bergbauunternehmen beuten Grundwasser aus – sehr oft über die Köpfe örtlicher Gemeinden hinweg. Freihandelsabkommen fördern den Export von wasserintensiven Konsumgütern in den globalen Norden.

Frauen sind in besonderer Weise betroffen. In fast allen Ländern des Globalen Südens sind sie für die Wasserversorgung ihrer Familien zuständig. Sie müssen dafür oft viel Zeit aufwenden, die ihnen für Bildung oder Erwerbstätigkeit fehlt. Auf langen Strecken zu Wasserquellen und Toiletten sind sie sexuellen Belästigungen und Vergewaltigungen ausgesetzt.

Dabei ist Wasser ein Menschenrecht und internationales Entwicklungsziel. 2010 hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen dieses Recht anerkannt. Damit müssen Staaten die Wasserversorgung vor allem der ärmsten Bevölkerungsgruppen Vorrang einräumen. 2015 wurde die Versorgung aller Menschen mit sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene (WASH) in die UN-Nachhaltigkeitsziele aufgenommen. 

Darauf weist FIAN in seinem Projekt hin, das von BMZ durch Engagement Global, der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW sowie Brot für die Welt finanziell gefördert wird. FIAN fordert: Die Bundesregierung und die internationale Staatengemeinschaft müssen das Menschenrecht auf Wasser in allen Politikbereichen achten und schützen und für seine Gewährleistung sorgen.

|Online-Seminar: Wasser und die Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen.|

|Online-Seminar: Mitgliederversammlung 2020.|

|Online-Seminar: Wasserkrise in Spanien  Ursachen und Konflikte.|

|Online-Seminar: Das Menschenrecht auf Wasser.| 

Meldungen zum Thema Recht auf Wasser

53 Treffer:
1. 19.05.2021
klimawandeljahresthema 2020 recht auf wasser

Menschenrechte und Klimakrise: FIAN-Referentin in Anhörung des Bundestags

Im Rahmen der 84. Sitzung des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe findet am Mittwoch, 19. Mai 2021, von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine öffentliche Anhörung zum Thema „Menschenrechte und Klimakrise“ statt. FIAN-Referentin Gertrud Falk wird als Expertin zu den Auswirkungen der Klimakrise auf die Wasserversorgung und die Flüchtlingssituation befragt. Wegen der Corona-Pandemie wird die Öffentlichkeit durch eine TV-Übertragung sowie die anschließende Veröffentlichung des Wortprotokolls hergestellt. Die...

2. 30.04.2021
klimawandelmenschenrechtejahresthema 2020 recht auf wasser

Wasser – knappe Ressource und Menschenrecht

Wasser ist die Voraussetzung für Leben. Deshalb ist es von den Vereinten Nationen als Menschenrecht anerkannt. Dennoch haben weltweit ein Drittel aller Menschen keinen sicheren Zugang zu Trinkwasser. Wasser ist entweder in ihrer Nähe nicht vorhanden, verschmutzt oder unbezahlbar. Wesentliche Ursachen sind die Klimaerwärmung und die Privatisierung von Wasser. 2020 sind diese Probleme auch in Deutschland sichtbar geworden. In einigen Gemeinden wurde das Leitungswasser knapp. Andere protestieren gegen den Verkauf...

3. 27.04.2021
jahresthema 2020 recht auf wasser

Gräbt Tesla Berlin das Wasser ab?

Online-Veranstaltung des Berliner Wassertischs Südöstlich von Berlin wächst im brandenburgischen Grünheide die Tesla-Gigafactory aus dem märkischen Sand. Dort, wo im vergangenen Jahr noch über 100 Hektar Wald standen, will Elon Musk bereits im Juli seine Elektro-Auto-Produktion an den Start bringen. Umweltverbände wie die Grüne Liga Brandenburg äussern massive Bedenken, da das Werk in einem Wasserschutzgebiet liegt. Dieses Berliner Urstromtal, eine Senke, die sich von Südosten nach Berlin hineinzieht und die...

4. 26.03.2021
klimawandelklimagerechtigkeitmenschenrechtejahresthema 2020 recht auf wasser

Online seminar: Guidelines on the Right to Water for Africa

In July 2020, the African Commission on Peoples’ and Human Rights (ACHPR) has adopted the Guidelines on the Right to water for Africa to advance the human right to water all over Africa. The Guidelines have been developed on the concern that - an estimate of 300 million people in Africa live in a water-stressed environment, - water grabbing is on the rise, - water is more and more polluted by industry, - climate change already imposes a significant impact on human populations, ecosystems and the physical...

5. 24.03.2021
klimawandelmenschenrechtejahresthema 2020 recht auf wasser

Mexiko: Milliardengeschäft mit Flaschenwasser

In Mexiko kommt größtenteils kein Trinkwasser aus der Leitung. Stattdessen wird Wasser abgefüllt an die Haustür geliefert. In keinem anderen Land trinken die Menschen so viel Flaschenwasser. Großkonzerne machen damit ein Milliardengeschäft. Obwohl das „Recht auf Zugang zu Wasser in ausreichender, sauberer und leicht zugänglicher Form“ in der mexikanischen Verfassung verankert ist, verfügen mehr als 50 Prozent der Haushalte des Landes nicht über trinkbares Leitungswasser. Korruption, eine ineffiziente Verwaltung...

6. 18.03.2021
jahresthema 2020 recht auf wasser

Pressemitteilung: Wert des Wassers misst sich nicht am Preisschild!

Mehr Anstrengung für Wahrung des Menschenrechts auf Wasser und die Bewahrung des kostbaren Gemeingutes von Regierung gefordert. Anlässlich des Weltwassertages am 22. März fordern Umwelt- und Entwicklungsorganisationen sowie Vertreter*innen der öffentlichen Wasserwirtschaft die Bundesregierung auf, sich den Konflikten um Wasser stärker anzunehmen und angepasste Lösungen für unsere Lebensgrundlagen zu finden. Diese müssen auf dem Menschenrecht auf Wasser basieren! PressemitteilungAG Wasser im Forum Umwelt &...

7. 17.03.2021
jahresthema 2020 recht auf wasser

Factsheet: „Mission Sauberes Indien“

Autoritäre Modernisierung und das Menschenrecht auf sanitäre Versorgung Indien versucht seit 2014 einen „großen Sprung“ nach vorne in der sanitären Versorgung der ländlichen und städtischen Armutsbevölkerung vor allem durch den Bau von gut 100 Millionen privater Toiletten. Der nachhaltigen Umsetzung stehen jedoch vor allem Mängel in der Versorgung der Haushalte mit Wasser und die fehlende Infrastruktur der sicheren Entsorgung der Fäkalien im Wege. Autor des FactSheets ist Prof. Dr. Hanns Wienold, Beiratsmitglied...

8. 02.03.2021
jahresthema 2020 recht auf wasser

Von Überflutung bis Wasserstress: Wasser in der Stadt in Zeiten des Klimawandels

Die zweite Veranstaltung der Reihe beschäftigt sich mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen auf den Wasserkreislauf in der Stadt. Genauer: Was bedeuten die Veränderungen für das Menschenrecht auf einwandfreies und sauberes Trinkwasser und Sanitärversorgung? Weltweit wachsen die Städte und damit steigt auch ihr Bedarf an Wasser. Dort zeigt sich, wie wichtig der sichere und stabile Zugang zu Trinkwasser und sanitären Anlagen für das Überleben und das Wohlergehen der gesamten Menschheit ist – gerade auch in...

9. 24.02.2021
landgrabbinglandwirtschaftmenschenrechtejahresthema 2020 recht auf wasser

Landwirtschaft - Gefahr und Lösung für das Menschenrecht auf Wasser im ländlichen Raum

Ländliche Regionen sind die Stützen jeder Wasserversorgung. Gleichzeitig werden 70 Prozent der Süßwasservorkommen von der Landwirtschaft verbraucht. Die Aufzeichnung können Sie hier anschauen. Insbesondere die industrielle, bewässerungs-intensive Landwirtschaft trägt zu einer zunehmenden Verknappung von Trinkwasser bei. Zum einen durch übermäßigen Verbrauch und zum Teil illegale Ausbeutung von Grundwasser, zum anderen durch Verschmutzung, z.B. durch Düngemittel und Pestizide. Landgrabbing für die Anlage...

10. 18.02.2021
jahresthema 2020 recht auf wasser

Online-Workshop: Wasser - knappe Ressource und Menschenrecht

Aufgrund der Ausbeutung von Wasser werden die weltweiten Süßwasserreserven knapp. Gleichzeitig haben weltweit ein Drittel der Menschen keinen sicheren Zugang zu Trinkwasser und sogar zwei Drittel keinen Zugang zu hygienischen Toiletten. Daran hat bisher auch das Nachhaltigkeitsziel Nr. 6 zu Wasser (SDG 6) nicht viel geändert. Weitgehend unbekannt ist, dass sauberes Wasser und Sanitärversorgung Menschenrechte sind. Was bedeutet das und welchen Mehrwert bieten diese Menschenrechte in den gegenwärtigen Konflikten um...

Suchergebnisse 1 bis 10 von 53
1 2 3 4 5 6

Suchen

Thema