FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

Arbeitskreis Gender

© FIAN
© FIAN

Der Arbeitskreis Gender (AK Gender) unterstützt FIANs geschlechterdifferenzierte und -sensible Arbeitsweise. Er konzentriert sich auf Untersuchungen und Dokumentationen von Diskriminierungen aufgrund des Geschlechts, die häufig im Zusammenhang mit gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Mehrfachdiskriminierungen stehen. Seine Ergebnisse veröffentlicht der AK und trägt sie den Menschenrechtsgremien der Vereinten Nationen vor.
Insbesondere befasst sich der AK mit Menschenrechtsverletzungen infolge von Landvertreibungen und verfehlter Agrarpolitik. Er unterstützt damit FIANs Arbeit zu konkreten Fällen von Verletzungen des Rechts auf angemessene Nahrung und anderen sozialen Menschenrechten. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Arbeit zur Frauenrechtskonvention der Vereinten Nationen (engl. CEDAW).

Der AK Gender unterstützt FIANs Anliegen, in allen Arbeitsbereichen und der internen Organisation geschlechtergerecht vorzugehen, zum Beispiel durch die Erstellung von Gender-Aktionsplänen.

Im AK Gender arbeiten FIAN-Mitglieder aus ganz Deutschland zusammen. Die Arbeit wird per Telefonkonferenzen und ein bis zwei jährlichen Treffen organisiert.
Interessierte sind herzlich willkommen!