FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

FIAN Ruhrgebiet

„Das moderne Lebensmittelsystem wurde von einer Handvoll
privilegierter Menschen geschaffen. Ernährungssouveränität
besteht darauf, dass dies illegitim ist, weil die Gestaltung
unseres Gesellschaftssystems nicht das Privileg
von Wenigen, sondern das Recht von Allen ist.“

Raj Patel

Die FIAN-Lokalgruppe Ruhrgebiet hat sich im April 2017 formiert und ist ein bunter Haufen unterschiedlichen Alters und mit diversen Hintergründen. Wir haben uns als gemeinsames Ziel gesetzt dazu beizutragen, FIAN und das Menschenrecht auf Nahrung in der Region bekannter zu machen. Dazu wollen wir einerseits studentische Kreise an der Universität Duisburg-Essen ansprechen und anderseits für alle Interessierten Filmabende und Diskussionen zu Themen wie Landnahme, -reform, Saatgutvielfalt und Konzernmacht in der Agrar- und Lebensmittelindustrie organisieren. Außerdem möchten wir gerne den Fall Kaweri in Uganda weiterverfolgen. Da im Ruhrgebiet bereits viele Akteure (wie Gemeinschaftsgärten etc.) mit Anknüpfungspunkten zur Arbeit von FIAN existieren, wollen wir uns gerne vernetzen und politische Auseinandersetzungen über Ernährungssouveränität hier bei uns sowie im Globalen Süden anstoßen. 

Wir freuen uns über Interesse und heißen jede/n zu unserem monatlichen Termin Willkommen. Bitte schreibt doch für weitere Informationen eine kurze Email an Anika Mahla