FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

 

 

Aktuelles

Thema
447 Treffer:
05.04.2018
kleinbauernrechtelandwirtschaftrecht auf nahrung

Positionspapier zur UN-Erklärung der Rechte von KleinbäuerInnen

Gemeinsam mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis unterstützt FIAN die geplante Erklärung der Rechte von KleinbäuerInnen und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten. An dieser Erklärung arbeitet der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen seit dem Jahr 2012. Die Initiative dazu kam von der internationalen kleinbäuerlichen Bewegung La Via Campesina (deutsch: der kleinbäuerliche Weg). Sie wird inzwischen von vielen sozialen Bewegungen ländlicher Bevölkerungsgruppen unterstützt. Denn Staaten...

04.04.2018

FIAN trauert um Hans Z’graggen-Buntz

Am 21. März 2018 ist Hans Z’graggen-Buntz im Alter von 87 Jahren gestorben. Hans war ein langjähriger Weggefährte und Unterstützer unserer Arbeit zu den Rechten von BlumernarbeiterInnen in Lateinamerika und Afrika. Mit seinen Fachkenntnissen als Chemiker und Pestizidexperte hat er maßgeblich zur Entwicklung des Internationalen Verhaltenskodex‘ für die Produktion von Schnittblumen beigetragen und mit uns das Gütesiegel Flower Label Program (FLP) aufgebaut. Neben seiner unerschöpflichen Expertise war er auch in der...

22.03.2018
kleinbauernrechtelandwirtschaft

FIAN informiert Bundestagsabgeordnete über „UN-Erklärung der Rechte von KleinbäuerInnen und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten“

Im Rahmen eines Parlamentarischen Frühstücks hat FIAN heute gemeinsam mit La Via Campesina und weiteren Partnerorganisationen Bundestagsabgeordnete über die Wichtigkeit der geplanten UN- Kleinbauernerklärung informiert und sie zur Unterstützung des Verhandlungsprozesses im UN-Menschenrechtsrat aufgefordert. Die Verhandlungen der Erklärung treten in die Abschlussphase ein. Vom 9.-13. April 2018 wird die dafür eingerichtete Arbeitsgruppe des Menschenrechtsrats zum fünften und voraussichtlich letzten Mal tagen....

14.03.2018
klimawandelklimagerechtigkeit

Klimagerechtigkeit: FIAN-Broschüre jetzt kostenfrei bestellen

Die folgende druckfrische Publikation kann ab sofort in der Geschäftsstelle kostenfrei bestellt oder hier heruntergeladen werden:Klimawandel und MenschenrechteDie Folgen des Klimawandels für das Recht auf Nahrung und das Recht auf Wasser: Anforderungen an die internationale, europäische und deutsche Klimapolitik Zum neuen Jahresthema haben Wolfgang Obergassel und Dr. Jeanette Schade vom FIAN-Arbeitskreis Klima die 40-seitige Broschüre „Klimawandel und Menschenrechte“ verfasst. Dargestellt werden darin die...

08.03.2018
recht auf nahrungsambia

Pressemitteilung - Sambia: UN-Report bestätigt Kritik an großflächigen Agrar-Investitionen

Professor Hilal Elver, UN-Sonderberichterstatterin für das Recht auf Nahrung, legt diese Woche beim UN-Menschenrechtsrat in Genf ihren Bericht zur Ernährungssituation in Sambia vor. Der Report stellt fest, dass die von der Regierung propagierte großflächige Landwirtschaft zur Verdrängung von Kleinbauern führt – mit schwerwiegenden Folgen für deren Ernährung. Hierfür verantwortlich sind auch Investoren, die vom deutschen Entwicklungsministerium finanziert werden. Hilal Elver hatte in Sambia u.a. eine Gemeinde...

01.03.2018
kleinbauernrechtelandwirtschaftrecht auf nahrung

Broschüre: Der bäuerliche Kampf für Gerechtigkeit

Neue Broschüre dokumentiert Verletzungen bäuerlicher Rechte und verdeutlicht Dringlichkeit einer Deklaration zu deren Schutz / jetzt kostenfrei bestellen Zusammen mit der internationalen kleinbäuerlichen Bewegung La Via Campesina und der Partnerorganisation Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) hat FIAN die Broschüre „Bäuerlicher Einsatz für Gerechtigkeit – Internationale Fallbeispiele der Verletzungen bäuerlicher Rechte“ veröffentlicht. Anhand von Beispielen aus acht Ländern wird in der Broschüre...

21.02.2018
landwirtschaft

Webinar „Bioökonomie im Spannungsfeld zwischen Klimaschutz und Menschenrechten“ jetzt zum nachschauen online

Der Klimaschutz ist in aller Munde. Um die Klimaschutzziele doch noch zu erreichen, soll die Bioökonomie einen bedeutenden Beitrag leisten. Das Wachstumsdogma dieser Strategien ist jedoch problematisch und kann sogar zu Menschenrechtsverletzungen führen. Nina Bünger von FIAN Deutschland informierte über das Spannungsfeld zwischen Bioökonomie und dem Recht auf Nahrung. Sie konnten nicht an dem Webinar teilnehmen? Holen Sie es hier nach.

05.02.2018
landwirtschaftklimagerechtigkeit

Präsentation und Webinar zu Bioökonomie und Klimaschutz

Online-Präsentation von FIAN hier abrufen.Durch die Klimakonferenz in Bonn sowie die Proteste gegen die Braunkohle ist der Klimaschutz in aller Munde. Das Verfahren des peruanischen Landwirts Saúl Luciano Lliuya gegen RWE zeigt beispielhaft den Interessenkonflikt zwischen Klimaschutz und Wirtschaftsinteressen. Auch die deutsche Politik hat sich den Klimaschutz auf die Fahnen geschrieben – zumindest verbal. Laut dem von der Bundesregierung ernannten Bioökonomierat sollen Bioökonomie-Strategien helfen, beides zu...

30.01.2018

Klimagerechtigkeit: FIAN-Broschüre jetzt kostenfrei bestellen

Die folgende druckfrische Publikation kann ab sofort in der Geschäftsstelle kostenfrei vorbestellt oder hier heruntergeladen werden:Klimawandel und MenschenrechteDie Folgen des Klimawandels für das Recht auf Nahrung und das Recht auf Wasser: Anforderungen an die internationale, europäische und deutsche Klimapolitik Zum neuen Jahresthema haben Wolfgang Obergassel und Dr. Jeanette Schade vom FIAN-Arbeitskreis Klima die 40-seitige Broschüre „Klimawandel und Menschenrechte“ verfasst. Dargestellt werden darin die...

29.01.2018

Neue FIAN-Studie: Agrarökologie als Weg aus der Hungerkrise

Neue Studie von FIAN Österreich zeigt: Nur mit Vielfalt kann Hunger und Mangelernährung beendet werden. Agrarökologie verbessert die Ernährung, denn größere Vielfalt im Anbau bedeutet auch eine größere Vielfalt auf dem Teller. Agrarökologie ist die Grundlage für die Überwindung der industriellen Landwirtschaft. Die Produktivität wird gesteigert und das Klima geschützt. Der ganzheitliche Ansatz rückt die kleinbäuerliche Landwirtschaft ins Zentrum. Durch bäuerliche Partizipation werden innovative Methoden...

Suchergebnisse 131 bis 140 von 447