Cookie Consent by TermsFeed
FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

Kongo: Entwicklungshilfe finanziert Plantagenwirtschaft

Seit 2012 haben staatliche Entwicklungsbanken rund 200 Millionen Dollar für ein Palmölunternehmen in der Republik Kongo bereitgestellt. Allein die DEG – Tochter der KfW Förderbank – hat dem kanadischen Unternehmen Feronia über 16 Millionen Dollar geliehen. Vor Ort schwelende Konflikte waren zu diesem Zeitpunkt lange bekannt – ebenso wie der Vorwurf, dass das in Kolonialzeiten beanspruchte Land niemals rechtmäßig erworben wurde. FIAN liegen Berichte von Verhaftungen, Gewalt und mehreren Todesfälle vor. Dennoch weitet Feronia seine Plantagen weiter aus.

Als Menschenrechtsorganisation ist es unsere Aufgabe, Rechtsverletzungen aufzudecken und zu dokumentieren und Forderungen an die Politik zu stellen. FIAN unterstützt die Betroffenen durch die Übernahme von Anwaltskosten, die Unterstützung einer Beschwerde gegen die DEG sowie mit Rechtsberatung zu den Landrechten der Gemeinden.

Bitte stärken Sie unsere Arbeit für das Recht auf Nahrung mit Ihrer Spende.

 

Bankverbindung FIAN - IBAN DE84430609674000444400 - GLS Bank

 

 

Sie wollen uns langfristig unterstützen? Werden Sie Fördermitglied bei FIAN!

Möchten Sie über FIAN auf dem Laufenden bleiben? Bestellen Sie unseren Newsletter.

Informationen zum Datenschutz bei FIAN finden sie hier.

Möchten Sie mehr über die Verwendung Ihrer Spende erfahren? Einen allgemeinen Überblick über die Nutzung der Spendengelder finden Sie HIER oder unserem aktuellen Jahresbericht. Sollten Sie aber noch Fragen haben, können Sie uns auch gerne kontaktieren.