FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

 

 

Aktuelles

Thema
444 Treffer:
26.05.2015
sawhoyamaxa

Sawhoyamaxa: Rückschritte nach historischer Enteignung

Der Rückübertragung des Territoriums an die indigene Gemeinde von Sawhoyamaxa steht eigentlich nichts mehr im Wege. Mit der Unterzeichnung des Gesetzes Nummer 5194 durch den Präsidenten Horacio Cartes am 11. Juni 2014 ist die Enteignung der Ländereien rechtskräftig. Die für die Enteignung festgelegte Summe wurde vom Institut für indigene Angelegenheiten INDI (Instituto Paraguayo del Indigena) auf einem dafür eingerichteten Konto hinterlegt. Die Zahlung ist somit gewährleistet.Ehemaliger Eigentümer Roedel kommt...

25.05.2015

Publikation: Gewusst wie

Gewusst wie – ein Reader für FIAN-MultiplikatorInnen zur Planung von Veranstaltungen und Aktionen, 24 Seiten Der neu überarbeitete Reader soll (nicht nur) FIAN- MultiplikatorInnen mit nützlichen Hintergrundinformationen und Tipps und Tricks als Leitfaden und Orientierungshilfe dienen. Er wirft einen Blick auf verschiedene Lerntypen und stellt mit der Themenzentrierten Interaktion und dem Berliner Modell hilfreiche Konzepte zur Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen vor. Außerdem beschreiben die...

24.05.2015
rohstoffabbau

Film-Tipp zum Thema Rohstoffabbau

La Buena Vida - Das Gute Leben von Arne Klevenhusen (FIAN-München) Ein Bohrturm stürzt ein, Kumpels feiern die Zechenschließung – Bilder aus Deutschland, die bald nicht mehr zu sehen sein werden. Filmschnitt nach Kolumbien - riesige Kraterlandschaften, was hier endet, scheint dort erst richtig zu beginnen: extensive Förderung von Steinkohle, die unser „gutes Leben“ ermöglichen soll. Das Dorf Tamaquito im Norden Kolumbiens hatte lange auf seine Weise auch ein „gutes Leben“. Seine Bewohnerinnen und Bewohner, dem...

30.04.2015
jahresthema 2015

Internationaler Gipfel der Alternativen, 3.-4. Juni 2015, München

Internationaler Kongress als Gegenpol zum G7-Gipfel Zusammen mit verschiedenen zivilgesellschaftlichen Akteuren, organisiert FIAN den Alternativgipfel zum G7-Gipfel. Auf zwei Podien und in zahlreichen Workshops zu den Gipfel-Themen werden die verheerenden Auswirkungen der Politik der G7 auf die Länder des globalen Südens dargestellt. Gemeinsam mit internationalen ExpertInnen und AktivistInnen wie Jean Ziegler (ehemaliger UNSonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung), Jayati Ghosh (indische...

29.04.2015
sawhoyamaxakriminalisierung

Paraguay: Ermittlungsverfahren gegen Rechtsvertreterin der Sawhoyamaxa eingeleitet

Ein deutscher Unternehmer in Paraguay sorgt erneut für Schlagzeilen. Dr. Heriberto Roedel, Besitzer ausgedehnter Ländereien und zahlreicher Firmen, reichte nach einem Enteignungsverfahren eine zweite Verfassungsbeschwerde ein – und wurde damit von der Präsidentin des Obersten Gerichtshofes Paraguays zugelassen, obwohl die erste abschlägig beschieden worden war und eine weitere gesetzlich ausgeschlossen ist. Roedel wurde durch Gesetz enteignet und muss 14.500 Hektar Land an die indigene Gemeinschaft Sawhoyamaxa...

29.04.2015
klimawandel

"Oslo Prinzipien" für Pariser Klima-Abkommen

Internationale RechtsexpertInnen formulieren neue Leitlinien im Vorlauf der 21.Weltklimakonferenz Ende dieses Jahres findet die 21. Weltklimakonferenz in Paris statt. Auf dieser Konferenz soll erstmals ein umfassendes und rechtlich verbindliches Abkommen beschlossen werden, dass alle Länder der Welt zur Reduktion ihres Ausstoßes von Treibhausgasen verpflichtet.Im Vorlauf der Konferenz hat eine Gruppe internationale Rechtsexpertinnen und –experten die „Oslo Principles on Global Climate Change Obligations“...

13.04.2015
landgrabbing

Abschlußerklärung des Weltsozialforums 2015

Weltweite sozialen Bewegungen schließen sich im Kampf gegen Land- und Wasserraub zusammen Unter dem Motto “Recht und Würde” fand dieses Jahr das Weltsozialforum in Tunis statt. FIAN war mit dabei und unterstützte aktiv die Zusammenarbeit weltweiter sozialer Bewegungen. Dabei waren die Worte „land grabbing“ und „water grabbing“ dieses Jahr in aller Munde. Denn: Wasser und Land sind zu einem lukrativen Investitions- und Spekulationsobjekt geworden. Die zunehmende Privatisierung von Land und Wasser entzieht vielen...

08.04.2015

Trauer um Friedrich Doormann

Die Marler FIAN-Gruppe trauert um ihren Freund Friedrich Doormann, der am Morgen des Karsamstags 2015 im Alter von 75 Jahren verstarb. Als langjähriger Gruppensprecher hatte er den Fall der Kaffeepflücker der Finca Nueva Florencia aus Guatemala intensiv begleitet. Nach über 14 Jahren konnte er sich mit ihnen über einen erfolgreichen Kampf freuen. Friedrich war ein leidenschaftlicher Kämpfer für Gerechtigkeit und für den Einsatz von an den Rand gedrängten Menschen. Seine Freude an der spanischen Sprache ließ...

31.03.2015
landgrabbingmubende

Radiosendung zum "Kaweri-Fall"

Betroffene kommen zu Wort In der Radiosendung zum "Kaweri-Fall" des Kölner Bürgerfunks "alleweltonair" sprechen Betroffene, der ugandische Radio-Journalist Godfrey Ayoo und FIAN-Referentin Gertrud Falk über die Vertreibung von Tausenden Menschen zugunsten der Kaweri-Kaffeeplantage und ihre Folgen.  Erfahren Sie hier mehr zu FIANs Arbeit zu diesem Fall und hören Sie hier die Radiosendung von "alleweltonair". Die in der Sendung erwähnten Berichte finden Sie...

26.03.2015
kleinbauernrechtehungergeschlechtergerechtigkeitrecht auf nahrung

Neues Factsheet zu den Rechten von KleinbäuerInnen

Auf dem Weg zu einer Erklärung für die Rechte von KleinbäuerInnen Gerade diejenigen, die einen Großteil der weltweiten Lebensmittel produzieren, leiden am meisten Hunger: KleinbäuerInnen. Grund dafür sind Diskriminierungen vielfacher Art und Weise. Gemeinsam mit La Vía Campesina, dem internationalen Verband der KleinbäuerInnen, setzt sich FIAN seit 2002 für eine internationale Erklärung für die Rechte von KleinbäuerInnen und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten, ein.Im neuen Factsheet werden die...

Suchergebnisse 361 bis 370 von 444