FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

 

 

Aktuelles

Thema
472 Treffer:
28.05.2019
landgrabbinglandwirtschaft

Protest gegen SOCFIN bei Aktionärsversammlung in Luxemburg

Am 28. Mai haben Nichtregierungsorganisationen, darunter FIAN, gegen die Arbeitsweise von SOCFIN im globalen Süden protestiert. Auf den Plantagen des Palmöl- und Kautschukkonzerns kommt es immer wieder zu Menschenrechtsverletzungen und Vertreibungen. So wurden in Sierra Leone riesige Ländereien abgeholzt und in Ölpalm-Plantagen umgewandelt. Allein von diesem Projekt sind 35.000 Menschen in über 60 Dörfern betroffen. Der Konflikt hatte im Januar zur Verhaftung von 15 Aktivist*innen, zwei Toten und der Vertreibung...

28.05.2019

+++neuer FIAN Newsletter+++

Die aktuelle Ausgabe des FIAN-Newsletters umfasst unsere Aktivitäten von April bis Mai. Darin enthalten sind ein Beitrag des nigerianischen Umweltaktivisten und Alternativen Nobelpreisträgers Nnimmo Bassey zu unserem Jahresthema „Klimagerechtigkeit“. Der ehem. UN Sonderbeauftragte für das Recht auf Nahrung, Jean Ziegler, besuchte unsere Geschäftsstelle. Im Newsletter findet sich ein Interview mit ihm. Zudem gibt es Berichte über den Tag der Landlosen sowie Informationen zu unserer aktuellen Spendenaktion zu...

21.05.2019
klimawandel

Video zum Webinar: Verfassungsbeschwerde wegen unzureichender deutscher Klimaschutzpolitik

Der Solarenergie-Förderverein (SFV) hat Ende November 2018 gemeinsam mit dem BUND und 11 Einzelkläger*innen eine Verfassungsbeschwerde wegen unzureichender deutscher Klimaschutzanstrengungen auf den Weg gebracht. Das Webinar erläutert Hintergründe der Verfassungsbeschwerde, informiert über Aktionen informieren und regt zum Unterstützen an. Der Ausstoß von Treibhausgasen ist in den letzten Jahren bedrohlich angestiegen und ein Stopp ist noch immer nicht in Sicht. Überall auf der Welt werden die Auswirkungen des...

16.05.2019
klimawandel

„FIAN Fokus“: Beitrag von UN-Sonderbeauftragter zum FIAN-Jahresthema Klimagerechtigkeit

Prof. Dr. Hilal Elver ist seit 2014 UN-Sonderberichterstatterin für das Recht auf Nahrung. Für das FIAN-Jahresthema Klimagerechtigkeit hat sie den Beitrag „Erderwärmung, Klimapolitik und das Recht auf Nahrung“ verfasst. Hilal Elver zufolge stellt der Klimawandel eine einzigartige Bedrohung für die Verwirklichung des Menschenrechts auf Nahrung dar: Steigende Temperaturen, extreme Wetterereignisse und der Rückgang von Wasservorkommen haben Auswirkungen auf Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei. Die hieraus...

15.05.2019
menschenrechte

Fachdiskussion „Business Case Entwicklung“ im Bundestag

Die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und die Linke haben am 13. Mai zu einer gemeinsamen Fachdiskussion im Bundestag eingeladen. Thema war der derzeitige Trend in der Entwicklungszusammenarbeit, zunehmend die Kooperation mit der Privatwirtschaft zu suchen, um größere Finanzmittel zu mobilisieren. FIAN hat kürzlich eine Studie zu diesem Thema veröffentlicht; Vertreter*innen von FIAN nahmen an der Diskussion teil. Eröffnet wurde die Veranstaltung von MdB Eva-Maria Schreiber, die fünf Thesen formulierte:These 1:...

06.05.2019

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl

Auf der gut besuchten FIAN-Mitgliederversammlung am 4. und 5. Mai in Köln erhielten die Mitglieder Einblicke in die laufende Fallarbeit und entschieden über die Strategie der nächsten fünf Jahre. Tim Engel und Giovanna Enea wurden als 1. und 2. Vorsitzende für weitere zwei Jahre gewählt. Mit der Vorführung des Films „Danke für den Regen“ und einer Diskussionsrunde zum Jahresthema Klimagerechtigkeit begann am Freitagabend ein spannendes Wochenende für die FIAN-Mitglieder. Almudena Abascal und Roman Herre aus...

29.04.2019
klimawandelklimagerechtigkeit

Jetzt zum Nachhören: Webinar "Klimaklage gegen RWE - Durchbruch zu mehr Klimagerechtigkeit"

Unternehmen wie RWE, die große Mengen Treibhausgase ausstoßen, können grundsätzlich für ihren Anteil an der Verursachung klimabedingter Schäden zur Verantwortung gezogen werden. Dies bestätigte das Oberlandesgericht Hamm am 30. November 2017 im Fall Saúl Luciano Lliuya gegen RWE mit der Entscheidung, in die Beweisaufnahme zu gehen. Schon während der mündlichen Verhandlung hatten die Richter*innen klar zu erkennen gegeben, dass Großemittenten wie RWE grundsätzlich gehalten sind, von Klimaschäden betroffene Menschen...

23.04.2019
kleinbauernrechtelandwirtschaft

FIAN-Video: Was hat die europäische Agrarpolitik mit Ernährungssouveränität zu tun?

Am 26. Mai stehen die EU-Wahlen an und jede*r kann dazu beitragen, dass die europäische Agrarpolitik ökologisch, nachhaltig und umweltschonend ausgerichtet wird. Welche Auswirkungen die EU-Landwirtschaftspolitik hat, ist jetzt in unserem Video zu sehen.Die Europäische Union subventioniert die europäische Landwirtschaft mit jährlich rund 58 Milliarden Euro. Die sogenannte GAP (Gemeinsame Agrarpolitik) sollte für den Erhalt und den Aufbau starker, nachhaltiger und lokaler Ernährungssysteme genutzt werden – statt...

15.04.2019
kleinbauernrechtelandgrabbinglandraublandwirtschaftSaatgut

Pressemitteilung zum Tag der Landlosen

Köln, 15. April 2019 -- Anlässlich des Internationalen Tags der Landlosen am 17. April fordert die Menschenrechtsorganisation FIAN die Bundesregierung auf, die UN-Erklärung der Rechte von Kleinbäuer*innen und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten (kurz: UN-Erklärung) konsequent umzusetzen. Vertreibungen und Diskriminierungen ländlicher Gemeinden stellen wesentliche Ursachen für den weltweit überdurchschnittlichen Hunger unter kleinbäuerlichen Familien dar. Die UN-Erklärung, die im Dezember 2018 von...

15.04.2019
klimawandelklimagerechtigkeitmenschenrechte

Flugblatt „FIAN Fokus“ zu Klimagerechtigkeit

Der nigerianische Umweltaktivist Nnimmo Bassey, Träger des Alternativen Nobelpreises und ehemaliger Vorsitzender von Friends of the Earth International, hat einen Beitrag zum FIAN-Jahresthema Klimagerechtigkeit verfasst. Bassey zufolge bedroht die globale Erwärmung eine Vielzahl von Menschenrechten und gefährdet das Überleben der Menschheit. Die Klimaverhandlungen und der Diskurs zum Klimawandel wären von Lobbyist*innen korrumpiert worden. Dies erkläre, weswegen die jüngste Klimakonferenz in Kattowitz nicht in...

Suchergebnisse 41 bis 50 von 472