Die FIAN-Gruppe Marl besteht seit 1990 und betreute viele Jahre den Fall Nueva Florencia in Guatemala: 1997 wurden 32 Arbeiter der Finca Nueva Florencia unrechtmäßig entlassen, weil sie eine Gewerkschaft gegründet hatten. Durch gegenseitige Besuche und regen Kontakt hat sich mittlerweile eine enge Freundschaft entwickelt. Der Fall konnte 2011 nach 14 Jahren erfolgreich abgeschlossen werden, indem den Betroffenden ein Stück Land als Entschädigung für den nicht gezahlten Lohn übertragen wurde.

Kontakt

Klaus Hein
E-Mail: kghein@t-online.de

Die Marler Gruppe präsentiert den Kunstkalender

Kalender „Kunst für FIAN 2021“

Bereits seit 30 Jahren setzt sich  die FIAN-Gruppe Marl für das Menschenrecht auf Nahrung ein. Leider musste die für Juni 2020 geplante Jubiläums-Feier mit Musik und Kunstausstellung  wegen der Einschränkungen durch Covid 19 ausfallen. Die FIAN-Gruppe wollte den angesprochenen Künstler*innen trotzdem eine Möglichkeit zur Präsentation geben. Sie kamen der Bitte nach und stellten je ein Bild für einen Kalender „Kunst für FIAN 2021“ zur Verfügung. Im Kalendarium werden interessante Tage  (z.B. Gründung FIAN-International 07.06.1986, FIAN Deutschland 30.11.1986, Welternährungstag 16.10. oder Tag der Menschenrechte 10.12.) besonders aufgeführt.  250 Kalender konnten zugunsten von FIAN verteilt werden.

Kampf um Gerechtigkeit

14 lange Jahre hat die FIAN-Lokalgruppe Marl die Kaffeepflücker der Finca Nueva Florencia im Kampf für das Recht auf Nahrung und angemessene Löhne auf der Kaffeeplantage begleitet. Die Broschüre dokumentiert die Zusammenarbeit, aus der im Laufe der Zeit eine Freundschaft wurde und die am Ende von Erfolg gekrönt war.

WEIHNACHTSAKTION

Nahulan Antony-Jeyakumar und seine Mutter Vathani überreichten Klaus-Dieter Hein von der FIAN Lokalgruppe Marl am zweiten Weihnachtstag ein ganz besonderes Geschenk: einen Scheck über 1000 €. Dafür hatte Nahulan zusammen mit seinem Vater John einmal im Monat im Marienhospital Wattenscheid für die Kranken auf dem Keyboard gespielt. Es war schön zu hören, wie die Besucher die Weihnachtslieder begeistert mitsangen. Darunter war auch eine rüstige alte Dame, die an diesem Tag ihren 99. Geburtstag feierte.  Sie hofft, alle beim  Weihnachtskonzert zu ihrem Hundertsten wiederzusehen. Wir sagen DANKE für diese besondere Weihnachtsaktion und die großzügige Spende für den Guatemalakreis der Lokalgruppe FIAN Marl.

Marler Zeitung vom 10. Januar 2020

WELTERNÄHRUNGSTAG

Oktober 2019: 16.10.2019, Marl: Die Marler Zeitung veröffentlicht einen Artikel über aktuelle Hungerzahlen und beruft sich auf einen Bericht von FIAN Deutschland. FIAN weist daraufhin, dass  die Zahl der an „mittlerer oder schwerer Ernährungsunsicherheit“ leidenden Menschen – weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit – in nur vier Jahren um 317 Millionen auf nun über zwei Milliarden Personen gestiegen ist. Dies zeigen jüngste Zahlen der Welternährungsorganisation FAO.

Weitere Informationen hierzu:

Marler Zeitung vom 16.10.2019

Pressemitteilung vom 15.10.2019

Pressemitteilung vom 10.10.2019

Vergangene Veranstaltungen

Februar 2019: Vortrag von FIAN-Referentin Gertrud Falk über das Jahresthema „Klimaschutz braucht Menschenrechte“. Die Rezenssion der Marler Zeitung war sehr positiv.

Oktober 2018: Erneut fand eine Aktion der Marler Lokalgruppe öffentliche Aufmerksamkeit hinsichtlich einer Filmvorführung, bei der einer der Betroffenen (Peter Kayiira aus Uganda) anwesend war. Gezeigt wurde „Coffee to go- Mit dem Geschmack der Vertreibung“.

Oktober 2016: Die Marler Zeitung berichtete über die von der FIAN-Lokalgruppe Marl durchgeführte Veranstaltung: „Wasser ist Leben – und ein Menschenrecht.“: „Wer den Hahn aufdreht, denkt selten darüber nach, dass sauberes Trinkwasser für viele Menschen in der Welt nicht selbstverständlich ist. Die Marler Gruppe der Menschenrechtsorganisation FIAN nahm das Thema jetzt auf die Tagesordnung.“