FIAN Deutschland
FIAN DeutschlandMit Menschenrechten gegen den Hunger

Mit Menschenrechten gegen den Hunger

Alle Menschen sind allein aufgrund ihres Menschseins mit unveräußerlichen Rechten ausgestattet. Diese Rechte gelten universell und sind unteilbar.

Menschenrechte werden heute von fast allen Staaten prinzipiell anerkannt; in den meisten Verfassungen findet sich ein Bezug auf die Menschenrechte. FIAN setzt sich seit 1986 für die weltweite Verwirklichung des Rechts auf Nahrung ein. Wir sind davon überzeugt: Hunger ist kein Schicksal. Weltweit werden Menschen durch soziale Ungerechtigkeit, Diskriminierung oder ungerechte Handelsstrukturen daran gehindert, ihr Recht auf Nahrung wahrzunehmen. FIAN engagiert sich daher für eine Welt, die frei von Hunger ist und in der jede Person Zugang zu den Ressourcen hat, die ihr ein Leben in Würde ermöglichen. Dafür bringt FIAN Verletzungen des Rechts auf Nahrung in die Öffentlichkeit und vor die UN-Menschenrechtsgremien, wendet sich an die verantwortlichen Regierungen und an Unternehmen. Dabei stehen die Betroffenen immer im Mittelpunkt unserer Aktivitäten.

Eine zentrale Rolle bei der Verwirklichung der Menschenrechte spielt der 1966 beschlossene UN-Sozialpakt . Zusammen mit dem UN Zivilpakt wurde er von den Vereinten Nationen beschlossen, um die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR) verfassten Rechte völkerrechtlich verbindlich zu gestalten. Im UN-Sozialpakt werden zum Beispiel die Rechte auf Arbeit, Gesundheit und Bildung garantiert. Das Recht auf Nahrung, für das FIAN besonders eintritt, findet sich in Artikel 11. Im Rahmen unseres Jahresthemas 2016 haben wir ausführlich über die Inhalte des Sozialpakts informiert: www.fian.de/themen/jahresthema-sozialpakt

2018 feiert die AEMR ihr 70. Jubiläum. Zu diesem Anlass haben wir eine Artikel-Serie zu den Perspektiven für Soziale Menschenrechte veröffentlicht.

Meldungen zum Thema Menschenrechte

15 Treffer:
29.11.2018
menschenrechte

Das Menschenrecht auf Nahrung: Lässt es sich gesetzlich einklagen?

Vortrag und Diskussion mit Colin Gonsalves, der für das erfolgreiche Verfahren zum Recht auf Nahrung am Obersten Gerichtshof in Indien mit dem Alternativen Nobelpreis 2017 (Right Livelihood Award) ausgezeichnet wurde. Nach einem kurzen Impulsvortrag von Colin Gonsalves folgt ein Podiumsgespräch mit ihm und Sofía Monsalve (Generalsekretärin von FIAN International) und Martin Remppis (Berater zum Recht auf Nahrung bei Brot für die Welt). Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. -- Eintritt frei...

05.11.2018
menschenrechte70 AEMR

FIAN-Serie "70 Jahre Menschenrechte": Beitrag von Dr. Sebastian Eickenjäger

Die Verwirklichung globaler sozialer Menschenrechte erfordert Praxis! Im neunten Beitrag unserer Artikel-Serie zum 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte befasst sich Dr. Sebastian Eickenjäger mit der Einklagbarkeit wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Menschenrechte. Bei der Verwirklichung sozialer Menschenrechte geht es demnach um nicht weniger als die Realisierung globaler sozialer Gerechtigkeit. Der Autor kritisiert, dass Initiativen zur Implementierung verbindlicher...

25.10.2018
kleinbauernrechtemenschenrechte

UN Vollversammlung: Bundesregierung zu Unterstützung von Kleinbauernerklärung aufgefordert

Bad Honnef, Berlin, Hamm, Köln, Würzburg, Wuppertal - gem. Presse Info Ab heute befasst sich die Vollversammlung der Vereinten Nationen mit der UN-Erklärung der Rechte von Kleinbauern und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten. Diese Erklärung ist Ende September vom UN-Menschenrechtsrat angenommen worden. Dem gingen sechs Jahre harte Verhandlungen voraus. Sie betont die Rechte von Kleinbäuerinnen, Kleinbauern und anderen Landarbeitern, die weltweit diskriminiert werden. Ein breites...

22.10.2018
menschenrechte70 AEMR

FIAN-Serie "70 Jahre Menschenrechte": Artikel von Dr. Rainer Huhle

Die Universalität der Menschenrechte deutlich machen! Anlässlich des 70. Jahrestags der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte veröffentlicht FIAN wöchentlich einen Artikel, um die „Herausforderungen und Perspektiven für soziale Menschenrechte“ aufzuzeigen. Der siebte Beitrag der Serie stammt von Dr. Rainer Huhle, der sich mit der Kriminalisierung von MenschenrechtsverteidigerInnen befasst. Im Fokus steht dabei das „gewaltsame Verschwindenlassen“, eine der infamsten Formen des physischen und psychischen Terrors....

15.10.2018
menschenrechte70 AEMR

FIAN-Serie: 70 Jahre Menschenrechte

Marie von Schlieben"Das Recht auf Wasser in der globalisierten Wirtschaft" Der sechste Teil unserer Artikel-Serie anlässlich des 70. Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte befasst sich mit dem Recht auf Trinkwasser, das 2010 durch die UN-Generalversammlung ausdrücklich als Menschenrechtskanon anerkannt wurde. Die Gefährdung dieses Menschenrechts ist sowohl auf die Verknappung und Verunreinigung der Wasserressourcen als auch auf die zunehmende Privatisierung des Sektors durch transnationale...

09.10.2018
menschenrechte

Stellungnahme zum »Zero Draft« des UN-Treaty

Für eine menschenrechtliche Regulierung der globalen Wirtschaft In der kommenden Woche (15.10.-19.10.) wird in Genf die 4. Verhandlungsrunde zum UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten stattfinden. Hierbei wird erstmals ein konkreter Vertragsentwurf zur Regulierung transnationaler Unternehmen diskutiert. Die Aktivitäten multinationaler Unternehmen führen häufig zu Umweltschäden und Menschenrechtsverletzungen, jedoch kommt es selten zu juristischen Konsequenzen. Seit Juni 2014 hat eine Arbeitsgruppe des...

08.10.2018
kleinbauernrechte70 AEMR

Menschenrechte: Erfahrungen ländlicher Bevölkerung aufgreifen!

70 Jahre Menschenrechte: Beitrag zur FIAN-Serie von Sofía Monsalve Suárez Anlässlich des 70. Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte veröffentlicht FIAN eine Artikelserie, die sich mit den Perspektiven für Soziale Menschenrechte befasst. Diese Woche plädiert Sofía Monsalve Suárez, Generalsekretärin von FIAN International, für die fortlaufende Weiterentwicklung des Menschenrechts-Systems. Als Beispiel nennt sie die soeben vom UN-Menschenrechtsrat verabschiedete Kleinbauern-Erklärung, in der die...

01.10.2018
menschenrechte70 AEMR

Jean Ziegler: „Die Kämpfe, die wir gemeinsam gewinnen werden“

Alle Artikel zur FIAN-Serie „70 Jahre Menschenrechte“ finden Sie hier.Am 10. Dezember 1948 unterzeichnete die UN-Vollversammlung die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR). FIAN nimmt das Jubiläum zum Anlass, eine Artikel-Serie zu den Perspektiven für Soziale Menschenrechte zu veröffentlichen.Im vierten Teil der Serie beschäftigt sich Jean Ziegler mit der Machtfülle transnationaler Unternehmen, denen es mithilfe komplexer Verschachtelungen gelingt, sich einer politischen und gesellschaftlichen Kontrolle...

27.09.2018
70 AEMR

FoodFirst Magazin mit Schwerpunkt zu "70 Jahre Menschenrechte" erschienen

Viermal im Jahr informiert das FoodFirst-Magazin von FIAN über Hunger, Welternährung und die Verwirklichung des Rechts auf Nahrung. Die aktuelle Ausgabe legt den Schwerpunkt auf eine Artikel-Serie zum 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Hierfür konnten ExpertInnen aus verschiedensten Bereichen gewonnen werden.Ein weiteres Thema ist der Landkonflikt in Palästina, der von der ehemaligen FIAN-Geschäftsführerin Britta Schweighöfer, die drei Monate vor Ort als Menschenrechts-Beobachterin...

24.09.2018
landgrabbing70 AEMR

FIAN-Serie: 70 Jahre Menschenrechte

Die transnationale Schutzdimension des Rechts auf Nahrung : Ein Artikel von Dr. Steffen Kommer Anlässlich des dritten Teils unserer FIAN-Serie zum 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte skizziert Dr. Steffen Kommer die zunehmende Bedeutung des transnationalen Schutzes der Menschenrechte anhand der Beispiele von Energiepflanzen und Landgrabbing. Er kritisiert, dass trotz der wachsenden Weltbevölkerung und dem damit verbundenen steigenden Bedarf nach Nahrung, die Nutzung von Pflanzen für...

Suchergebnisse 1 bis 10 von 15
1 2

Menschenrechte

Thema